Was erwartet euch mit Fastenwandern in Berlin?

Auf euch warten tägliche Wanderungen von ca. 10 Km durch bildschöne Berliner Naturlandschaften und die aufregende Berliner Innenstadt, bewusste Phasen der Ruhe und Besinnung, kulturelle und wohltuende Aktivitäten in der Gruppe und eine Fastenverpflegung aus frischen Zutaten.

Heilfasten nach Buchinger

Wir fasten nach der bewährten und beliebten Heilfastenmethode von Otto Buchinger. Diese Fastenmethode ist gekennzeichnet durch Phasen körperlicher und geistiger Aktivität und Phasen körperlicher und geistiger Entspannung. Ergänzt wird das Heilfasten von einer geringen Kalorienzufuhr (ca. 250 kcal ) in Form von frischen Säften und klaren Suppen. Alle Zutaten, die wir für unsere Fastenverpflegung verwenden, stammen aus kontrolliert-biologischem Anbau. Die klare Gemüsesuppe  und die Säfte werden nach genauen Anweisungen vom Hotel zubereitet. Den Fastenden steht ein breites Angebot an Tee, frischer Pfefferminze, Ingwer, Zitronen, Honig oder Agavensirup zur Verfügung sowie energetisiertes Wasser nach »Johann Grander«.

Welche gesundheitlichen Vorteile bringt Heilfasten nach Buchinger?

Das von Otto Buchinger entwickelte Heilfasten hat gegenüber einfachem Fasten entscheidende Vorteile: Es verstärkt die gesundheitsfördernden Auswirkungen des Fastens und minimiert eventuelle fastenbedingte Beschwerden, wie Kopfschmerzen oder Schwindelgefühle.

Heilfasten Buchinger - Grüne Minzblätter symbolisieren die schonende und kalorienarme Fastenverpflegung.

Fastenwandern unterstützt:

Entgiftung

Eine bessere Durchblutung unterstützt die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung und begünstigt den Prozess des Entgiftens

Regeneration

Die Anregung des Stoffwechsels und des Lymphsystems fördert regenerative Prozesse

Fettverbrennung

Es wird mehr Fett verbrannt und weniger Eiweiß abgebaut

Muskulatur

Die Muskulatur wird geschont, verbessert und gelockert

Wärmeentwicklung

Bewegung bewirkt Wärme und gleicht damit die fehlende Verbrennungsenergie aus den Verdauungsprozessen aus

Blutdruckstabilisierung

Sport wirkt Blutdruckausgleichend und hilft somit Menschen mit hohem als auch mit niedrigem Blutdruck

Weniger Befindlichkeitsstörungen

Eventuelle Schwindelgefühle, Kopf- und Rückenschmerzen werden durch die Fastenverpflegung minimiert

Stabilisierung der Seele

Sport macht glücklich!

Mehr zu den gesundheitlichen Vorteilen des Fastens ›

Welche Philosophie steht hinter dem Heilfasten und dem Fastenwandern?

fasting-dimensions

Fastenwandern und Heilfasten verstehen sich als ganzheitliche Methode. Ganzheitlich bedeutet, dass Physis und Psyche des Menschen gleichermaßen angesprochen werden. Hierin zeigt sich ein Unterschied zu anderen Fastenformen, wie zum Beispiel dem religiösen Fasten, bei dem die Überwindung des Körpers zugunsten einer Höhersetzung des Geistes angestrebt wird. Leib und Seele werden als getrennte Komponenten betrachtet.

Aber auch rein körperorientiertes Fasten, z.B. Fasten mit dem Ziel, möglichst viel Gewicht in kurzer Zeit zu verlieren, entspricht nicht der Philosophie des Fastenwanderns.

Die drei Dimensionen des Fastens

Die ganzheitliche Methode des Fastenwanderns und des Heilfastens unterscheidet drei Dimensionen: die physische, die psychische und die soziale Dimension. Durch die Verbindung des Fastens mit Wanderungen in schönen Berliner Natur- und Stadtlandschaften, durch die Beschäftigung mit Geschichte, Kunst und Kultur, durch die soziale Dynamik in der Gruppe und durch Zeiten der Ruhe und Besinnung werden weitreichende physiologische und psychologische Prozesse in Gang gesetzt und unterstützt.

Die physische Dimension
fasting-dimensions-physical

Zur physischen Dimension gehören die durch das Fasten ausgelösten gesundheitsfördernden körperlichen Vorgänge. Wissenschaftlich belegt sind kurzfristige und langfristige positive Auswirkungen bei Herzkreislauferkrankungen (Herz- und Hirninfarkte) und Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes m. Typ 2).

Vielversprechende Studien an Tieren und Menschen lassen aber auch darauf hoffen, dass Krankheiten wie Krebs, Demenz, Alzheimer, chronische Alterskrankheiten sowie Alterungsprozesse durch Fasten günstig beeinflusst werden, indem ihr Auftreten verzögert oder gar verhindert wird. In diesem Sinne versteht sich Fasten besonders auch als präventive Maßnahme.

Fasten induziert:

  • Gewichtsreduktion
  • Entlastung der Gelenke
  • Entleerung überfüllter Speicher (Wasser, Fett, Salz, Eiweiß)
  • Entgiftung des Organismus über Leber, Galle, Niere, Haut Lunge
  • Senkung von Risikofaktoren und Stimulation der Selbstheilungskräfte (Immun- und Lymphsystem)
  • Änderung ungünstiger Gewohnheiten des Lebensstils (Alkohol, Zigaretten, Fast-Food etc.)

Mehr über gesundheitliche Vorteile ›

Die psychische Dimension
fasting-dimensions-psychological

In den ersten Fastentagen ist das Bewusstsein stark auf die durch das Fasten ausgelösten körperlichen Vorgänge gerichtet. So spürt man beispielsweise, wie der Verdauungsapparat durch den äußeren Nahrungsentzug zur Ruhe kommt und sich der Körper von der äußeren auf die innere Ernährung umstellt. Spätestens aber ab dem 3. Tag verschiebt sich die Wahrnehmung immer mehr auf psychische Vorgänge.

Sie erfahren und erleben:

  • Achtsamkeit und Wahrnehmung von Bedürfnissen
  • Vertrauen in die Möglichkeiten des eigenen Körpers
  • Gedankliche Klarheit und Lösungsansätze von Problemen
  • Kreative Gedanken und neue Einfälle
  • Eigene Stärken und Talente
  • Spiritualität

In unseren Fastenkuren bauen wir bewusst längere Erholungsphasen ein, in denen die Teilnehmer Zeit zur inneren Einkehr und Meditation finden können. Es ist durchaus sinnvoll, diese Zeit allein zu verbringen und sich ganz auf das eigene Selbst zu konzentrieren.

So kann man beispielsweise am See oder im Wald meditieren oder spazieren gehen, im See schwimmen, den Sonnenuntergang betrachten, am Strand ein Schläfchen machen, sich mit einem Buch auf eine Bank setzen oder einfach im Hotelzimmer ausspannen.

Die soziale Dimension
fasting-dimensions-social

Die aus Fasten, Wanderungen und Kontemplation resultierenden körperlichen, geistigen und seelischen Erfahrungen werden beim Heilfasten noch durch eine weitere Ebene bereichert: die soziale Dimension. Durch die Auseinandersetzung mit den eigenen körperlichen und psychischen Vorgängen öffnen sich die Fastenden gegenüber den anderen Teilnehmern der Gruppe, die Gleiches oder Ähnliches erleben.

Wie in einem Spiegel beginnt man allmählich, sich selbst im Anderen wiederzufinden. Dadurch entsteht ein starkes Gefühl der Verbundenheit und der Vertrautheit. Soziale, kulturelle, religiöse oder altersbedingte Differenzen bauen sich ab und geben den Weg für ein tolerantes, offenes und unbeschwertes Miteinander frei.

Die Vorteile von Fasten in der Gruppe sind:

  • Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten
  • Verdichtung zwischenmenschlicher Beziehungen
  • Gegenseitige Unterstützung
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls

Die positiven Erlebnisse in der Gruppe fördern die psychischen Effekte des Fastens. Die Stärkung von Geist und Seele wiederum fördern die physischen Effekte des Fastens. Somit komplettiert die soziale Interaktion in der Gruppe die ganzheitliche Methode des Heilfastens und trägt einen entscheidenden Anteil am Erfolg jeder Fastenkur.

Zusammen mit Gleichgesinnten fällt das Fasten viel leichter, der Gedankenaustausch wirkt stabilisierend auf die Psyche und die positive Einstellung der einzelnen Fastenteilnehmer wirkt hochmotivierend auf die Gruppe.